GRATISVERSAND ab 100,- Euro Bestellwert
Günstige Preise
14 Tage Geld zurück Garantie
Kunden-Hotline: 0451-16 08 08 92
Klarna

Jetzt kaufen und erst in 30 Tagen bezahlen

Ratgeber

Was kosten Zigarren?

Inhalt

Zigarren Preise und wie sie zustande kommen
Wieso sind manche Zigarren so teuer?
Premium Qualität: Hunderte Handgriffe bis zur fertigen Zigarre
Longfiller oder Shortfiller: Davon hängt die Qualität der Zigarren ab!
Weitere Faktoren, die über den Preis von Zigarren entscheiden
Was kosten teure Zigarren?
Cohiba und Co: Traditionsmarken kosten mehr
Wie viel sollte ich für eine Zigarre ausgeben?
Sind billige Zigarren zwangsläufig schlechter?
Was kosten Zigarren in Deutschland?
Fazit: Was kosten Zigarren?


Zigarren Preise und wie sie zustande kommen

Zigarren sind etwas ganz Besonderes: Weil sie Symbol sind für Luxus pur, gibt so mancher gern mehr dafür aus. Das macht es besonders Einsteigern schwer, die einfach mal eine gute Zigarre probieren möchten. Sie stellen sich auch die Frage, was kosten Zigarren in Deutschland? Und muss hervorragende Qualität zwangsläufig teuer sein? Welche Zigarren es wirklich wert sind, tiefer in die Tasche zu greifen, erfahren Sie hier!

Wieso sind manche Zigarren so teuer?

Die Qualität einer Zigarre hängt von vielen Faktoren ab. Zum einen ist da natürlich der Tabak: Hier spielen Boden und klimatische Verhältnisse eine große Rolle. Ideal sind die Bedingungen in ganz Mittelamerika, weshalb die berühmten kubanischen Zigarren außerordentlich begehrt sind. Doch fast ebenso wichtig ist die Verarbeitung nach der Ernte. Dafür braucht es viel Expertise und Geschicklichkeit, die nur sehr erfahrene Torcedores mitbringen. Das sind hoch spezialisierte Fachkräfte, die ihr ganzes Leben der Zigarrenherstellung widmen.

Premium Qualität: Hunderte Handgriffe bis zur fertigen Zigarre

Dies und noch viel mehr beeinflusst, wie die Zigarette später riecht und schmeckt. Außerdem beeinflusst es das Verhalten während des Abbrennens. Gute Zigarren sorgen für einzigartigen Genuss - und dies weit über eine Stunde lang! Insgesamt braucht es circa 500 Handgriffe, bis die Zigarre endlich fertig ist. Beispielsweise begutachten Experten die Tabakblätter, bevor sie deren Einsatz festlegen: Eignen sich die Blätter für Long- oder Shortfiller?

Longfiller oder Shortfiller: Davon hängt die Qualität der Zigarren ab!

Longfiller sind hochwertiger, weil sie ganze Tabakblätter enthalten. Hingegen sind Shortfiller mit zerrissenen Tabakblättern gefüllt. Daraus wird schon deutlich, dass bei Shortfillern auch mängelbehaftete Blätter Verwendung finden können. Sie sind farblich nicht einheitlich oder weisen Löcher auf. Dem Genuss muss dies nicht abträglich sein, ist aber für Zigarrenkenner nicht tolerierbar. Sie bevorzugen Longfiller, deren Blätter kunstvoll gerollt oder gefaltet sind. Das muss unbedingt von Hand geschehen, während die Qualität von Shortfillern Maschinenarbeit zulässt. So etwas hat natürlich seinen Preis!

Produkte zum Thema:

Villiger Vegafina ZigarrenJetzt Ansehen
Meine ZigarrenJetzt Ansehen

Weitere Faktoren, die über den Preis von Zigarren entscheiden

Trocknung und Fermentierung: Dieser Prozess gehört unmittelbar nach der Ernte dazu. Er dauert bis zu einem halben Jahr und verleiht dem Tabak sein spezielles Aroma. Zudem lässt sich der Nikotingehalt dadurch beeinflussen. Je länger der Prozess andauert, desto mehr Arbeitsaufwand erfordert er, was die Zigarre teurer macht.

Aussehen: Zigarren sind wahre Meisterwerke der Handwerkskunst. Doch zum Aussehen zählen nicht nur Perfektion im Rollen oder Falten. Auch das Deckblatt ist wichtig! Dabei handelt es sich um die äußere Hülle jeder Zigarre. Je gleichmäßiger es ist, desto mehr kostet das Endprodukt.

Verpackung: Die Zigarre, aus der geöffneten Holzkiste gereicht, entspricht der vollendeten Vorstellung von Lebensart. Natürlich ist diese Art der Lagerung von Vorteil. Es gibt aber auch Alternativen: Ähnlich wie Zigarillos sind Zigarren in handlicheren Verpackungen erhältlich, wie wir sie von Zigaretten kennen. Es ist nicht nur eine Frage des Stils: Wie sie verpackt ist, beeinflusst den Endpreis entscheidend.

Was kosten teure Zigarren?

Natürlich gibt es die Zigarren auch einzeln verpackt. Hier lässt sich ihr Preis am besten einschätzen: Shortfiller sind bereits ab einem Euro im Handel. Beispielsweise die berühmten Montecristo, die tabak-börse24.de im günstigen Zehnerpack führt. Wer etwas Exklusiveres sucht, sollte sich im höherpreisigen Bereich umsehen. Generell lässt sich die Frage, was kosten teure Zigarren, nur schwer beantworten: Die Preisspanne beginnt bei ungefähr 20 Euro pro Longfiller - nach oben offen! Empfehlung: Werfen Sie doch einmal einen Blick auf die Traditionsmarken aus Kuba in unserem Shop!

Cohiba und Co: Traditionsmarken kosten mehr

Weil Zigarren viel mit Tradition zu tun haben, hängt ihr Preis auch vom guten Namen ab. So erfüllen bewährte Marken wie die kubanische Cohiba stets höchste Ansprüche. Top in Verarbeitung und Qualität, kosten sie entsprechend: Beispielsweise zahlen Sie für eine 25er Holzkiste der exzellenten Linea Clasica Esplendidos bei uns im Shop knapp tausend Euro. Das lohnt sich, denn Cohiba zählen zu den absoluten Spitzenzigarren! Doch dabei ist es ähnlich wie mit gutem Wein. Um dessen Qualität sicher einschätzen zu können, brauchen Sie vor allem eines: Erfahrung. Und die kommt erst dann, wenn Sie viele verschiedene Arten ausprobiert haben. Das müssen besonders anfangs nicht immer die teuren Zigarren sein.

Wer sich mit den Feinheiten dieses speziellen Rauchgenusses nicht so gut auskennt, dem entgeht etwas. Experten raten daher oft, für den Anfang auch günstigere Exemplare zu probieren. Daraus ergibt sich aber eine neue Fragestellung: Wieviel soll ich für eine Zigarre ausgeben?

Wie viel sollte ich für eine Zigarre ausgeben?

Die Antwort darauf ist abhängig von Ihren Vorlieben. Probieren Sie als Einsteiger unbedingt auch günstige Shortfiller! Doch beschränken Sie sich dabei nicht auf das Konsumieren. Betrachten Sie die Zigarre und riechen Sie daran, bevor Sie sie anzünden. Machen Sie sich später bewusst, wie sie geschmeckt hat. Wie sah das Deckblatt aus? Wie brannte die Zigarre ab? Ließ es sich gut oder schlecht daran ziehen? Und wie lange hielt die Zigarre vor? All dies gehört zu den Eigenschaften einer Zigarre und beeinflusst die Frage, wie viel Sie maximal dafür zahlen sollten.

Qualitativ hochwertige Zigarren erkennen Sie an den folgenden Merkmalen:

  • Sie brennen gleichmäßig ab. Brennt eine Zigarre hingegen ungleichmäßig ab, zählt sie nicht zu den besten! Auftreten können Schief- oder auch Tunnelbrand, was bei erstklassigen Exemplaren nie passiert.
  • Sie sind locker genug gerollt oder gefaltet, dass Luft gut zirkulieren kann. Zu locker sollte es aber auch nicht sein, dann ist der Genuss viel zu rasch vorbei!
  • Sie wurden einer extra Behandlung unterzogen: Zum Beispiel können sie doppelt fermentiert worden sein, was ihr Aroma und ihren Geschmack verfeinert.
  • Deckblatt: Eine hochwertige Zigarre glänzt mit einem ebenmäßigen Deckblatt. Es enthält weder Adern noch Flecken oder weitere Unregelmäßigkeiten.

Sind billige Zigarren zwangsläufig schlechter?

Betrachtet man den letzten Punkt, erklären sich ein paar der Preisunterschiede zwischen Spitzenmodellen. Auf die Feinheiten kommt es an! Unzureichende Qualität, wie Zigarrenliebhaber sie verstehen, ist immer auch eine Frage der Optik. Hinzu kommt die richtige Verpackung, bei Kennern stets die Holzkiste. Sind Sie bereit, hier Abstriche zu machen, können Sie ein wenig sparen und erwerben dennoch für wenige Euro eine hochwertige Zigarre. Damit sind billigere Exemplare nicht zwangsläufig schlechter. Sie sind häufig nur anders verpackt, bieten aber denselben Inhalt wie ihre höherpreisigen Konkurrenten. Hier gilt es, sich selbst eine Meinung zu bilden. Zumal Geschmack ja bekanntlich stets individuell ist!

Produkte zum Thema:

Aschenbecher für ZigarrenJetzt Ansehen

Was kosten Zigarren in Deutschland?

Weniger individuell sind die Preise in Deutschland. Ähnlich wie bei Zigaretten sind sie festgelegt und können somit nicht unterschritten werden. Vorsicht also bei besonders billigen Angeboten, die deutlich unter den genannten Preisen liegen! Kaufen Sie nur bei bewährten Händlern, die Ihnen echte Qualität liefern. Dass die ihren Preis hat, sollte sich von selbst verstehen. Generell gilt auch hier alles oben Gesagte: Wer eine gute Zigarre genießen möchte, muss nicht unbedingt tief in die Tasche greifen. Je höher aber die Ansprüche werden, desto mehr sollten Liebhaber ausgeben - belohnt werden Sie mit dem Geschmack von Luxus!

Fazit: Was kosten Zigarren?

Viele Faktoren beeinflussen die Preise einer guten Zigarre: Herkunft und Anbaubedingungen des Tabaks sind nur einige davon. Besonders Einsteigern fällt es daher schwer, den Überblick zu behalten. Für sie eignen sich durchaus auch Shortfiller, die aufgrund ihrer Verarbeitung und des verwendeten Materials wesentlich günstiger sind. Solche Zigarren sind bereits ab ein oder zwei Euro pro Stück erhältlich. Wer echte Qualität genießen möchte, greift jedoch zu Longfillern. Preislich nach oben offen, sind sie zwar sehr viel teurer. Dafür bieten sie aber einzigartigen Genuss!


Sie wünschen eine Beratung?Gerne unterstützen und beraten wir Sie zu Produkten und dem Umgang mit dem Shop.

Jetzt Kontakt aufnehmen


Photo by Alexandre Trouvé on Unsplash
Photo by Jon Tyson on Unsplash

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.