GRATISVERSAND ab 100,- Euro Bestellwert
Günstige Preise
14 Tage Geld zurück Garantie
Kunden-Hotline: 0451-16 08 08 92
Klarna

Jetzt kaufen und erst in 30 Tagen bezahlen

Ratgeber

Welche Qualitätsunterschiede gibt es bei Zigarillos?

Inhalt

Geschichte der Zigarillos
Die besten Zigarilloprodukte für höchsten Genuss
Qualitätsunterschiede kubanischer Zigarillosorten gegenüber anderer Zigarillo-Erzeugnisse
Etwas Aroma für mehr Geschmack
Deckblatt und Filterverwendung: Die zwei Türen zu Qualität und Hochgenuss
Das Deckblatt und die Einlageblätter der Zigarillos
Woran Sie vortreffliche Zigarillos noch erkennen
Die vielen Facetten des Zigarillo-Tabaks spüren
Ein Fehler der Zigarillo-Einsteiger


Geschichte der Zigarillos

Zigarillos gelten seit jeher gegenüber der Zigarette als die elegantere Form des Rauchens. Menschen, die einen Zigarillo rauchen, sind heute noch der Inbegriff von Freiheit und Individualität. Die edlen schlanken Zigarillo-Erzeugnisse sind die feinere Form ihrer großen Schwester, der Zigarre. Während die ersten kubanischen Zigarren im 19. Jahrhundert durch britische Soldaten von Kuba nach Nordamerika gelangten, wurde der erste Zigarillo an einem bis heute unbestimmten Datum zwischen dem 18. und 19. Jahrhundert in Spanien hergestellt.

Ihre Blütezeit hatten die Zigarillos in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Bis heute hat das Rauchen dieser eleganten schmalen Tabakrollen nichts von seinem Reiz verloren. In schicken Gesellschaften sind sie ebenso angesagt, wie bei der arbeitenden Zunft. Inzwischen entdecken auch immer mehr junge Menschen den Zigarillo-Genuss für sich. Gab es während der 50er und 60er Jahre nur wenige Marken und Ausführungen, ist der zeitgenössische Zigarrenmarkt mit unzählbaren Sorten und Qualitäten ausgestattet. Die wichtigsten Qualitätsunterschiede sollten Sie als passionierter Zigarillo-Konsument kennen.

Die besten Zigarilloprodukte für höchsten Genuss

Die besten Zigarillo-Auslesen sind für viele bis heute die Produkte aus Kuba, dem Herkunftsland der Zigarren schlechthin. Kubanische Zigarillo-Erzeugnisse stehen für absolute Reinheit und höchste Qualität. Viele kubanische Zigarillo-Marken buhlen um ihre Raucher. Damit Sie im unüberschaubaren Dickicht zahlreicher Qualitätsprodukte nicht den Überblick verlieren, haben wir sechs der bedeutendsten kubanischen Marken hier für Sie aufgelistet:

  • Cohiba
  • Guantanamera
  • José L. Piedra
  • Montecristo
  • Partagas
  • Romeo y Julieta

Diese allesamt aus kubanischem Spitzentabak produzierten Zigarillos und zahlreiche andere Zigarillomarken finden Sie auf unserer Webseite https://www.tabak-boerse24.de/zigarillos/kubanische-zigarillos/.

Alleine die kubanische Namensgebung macht Lust auf einen Urlaub auf Kuba. Als Zigarillo-Raucher stillen Sie Ihr Fernweh, während Sie sich in Ihrem Sessel oder Ihrem Lieblingscafé entspannte Stunden gönnen und eine dieser Qualitäts-Zigarillos Zug für Zug genießen.

Qualitätsunterschiede kubanischer Zigarillosorten gegenüber anderer Zigarillo-Erzeugnisse

Ausgesuchte Tabaksorten, manchmal aus nur einem einzigen Anbaugebiet, werden sehr sorgfältig in kubanischen Zigarillo-Fabriken zum fertigen Genuss-Produkt verarbeitet. Viele der Kuba-Tabakrollen sind auch heute noch handgemacht. Hier hat Qualität oberste Priorität. Auf schlechte Inhaltsstoffe oder Beimischungen von Aromen wird beim Kuba-Zigarillo weitgehend verzichtet. Die kubanischen Zigarillo-Produkte haben einen höheren Preis als andere Zigarillo-Arten, die es heute im Massenverkauf gibt. Wenn Sie als Zigarillo-Liebhaber Wert auf genussvolles Rauchen legen, wird der Preis jedoch zur Nebensache. Diese Zigarillos ohne Inhaltsstoffe zeigen einmal mehr, dass Sie den Geschmack des Tabaks in seiner reinen Form sehr schätzen. Diese ganz besonderen und liebevoll hergestellten Produkte unterstreichen Ihre Individualität.

Doch auch andere Zigarillo-Marken können sich sehen lassen. Besonders bei jungen Menschen liegen Zigarillos mit Inhaltsstoffen und speziellen Aromen im Trend.

Etwas Aroma für mehr Geschmack

Die modernen schlanken Zigarren-Abwandlungen mit Aroma bieten ein hohes Geschmackserlebnis. Für jeden Gusto ist das passende Aroma zu finden. Ganz nebenbei sind aromatisierte Zigarillo-Endprodukte auch preislich erschwinglich. Ob süßlich-vanilliges Aroma über feine Fruchtbeimischungen bis hin zum Zigarillo mit Lakritzgeschmack, dem Genuss von aromatisierten Tabaksorten sind kaum Grenzen gesetzt. Einige feine Sorten stellen wir Ihnen gerne vor:

  • Candlelight Gold Filter mit süßlich-würzigem Vanillegeschmack (feine Tabaksorten aus Java, Domingo und Brasilien)
  • Candlelight Red Filter mit fruchtigem Kirscharoma (Tabake aus Java, Brasilien, Domingo)
  • Agio Mehari's Red Orient Zigarillos (verwöhnt mit 100 % reinem Orient-Tabak und feinem Aroma von Kakao und Vanille)

Feine und herb schmeckende Aroma-Zigarillos finden Sie auf https://www.tabak-boerse24.de/zigarillos/.

Deckblatt und Filterverwendung: Die zwei Türen zu Qualität und Hochgenuss

Die unzähligen Zigarillo-Sorten unterscheiden sich stark in ihrer Qualität. Neben Tabaksorten, Aromen und Inhaltsstoffen spielen zwei weitere Faktoren eine bedeutende Rolle, ob Zigarillos als Qualitätsprodukt gehandelt werden:

1. Das Deckblatt
2. Die Filterart

Das Deckblatt und die Einlageblätter der Zigarillos

Wie ihre große Version, die Zigarre, werden auch die feinen schlanken Zigarillo-Rollen aus mehreren Tabakblättern gedreht. Hier gilt: Je weniger Tabakarten verwendet werden, umso reiner ist der Geschmack. Maßgeblich für den Geschmack eines jeden Zigarillos ist das sogenannte Deckblatt, die oberste gedrehte Schicht der Tabakrollen. Deckblätter können sowohl hell und mild im Geschmack sein oder dunkel und stark würzig ausfallen. Erfahrene Zigarillo-Liebhaber achten daher beim Kauf ihrer Lieblingssorte vor allem auf Qualität und Herkunft des Deckblattes. Bei einem Qualitätszigarillo stammen auch die Tabak-Einlageblätter unter dem Deckblatt aus besten Anbaugebieten.

Zigarillos mit Filter oder filterlos: reine Geschmackssache

Echte Kenner behaupten, dass Zigarillos mit Filter stark an Geschmack und Qualität einbüßen. Sie rauchen ihre Zigarillo-Sorten am liebsten filterlos. Da die Tabakblätter, aus denen die Zigarillos gedreht werden, ein spezielles Röstverfahren und weitere Herstellungswege durchlaufen, ist der Geschmack des fertigen Zigarilloproduktes gegenüber dem von Zigaretten wesentlich stärker, was nicht jedem Genussraucher beliebt. Befürworter des milden Rauchens greifen daher gerne zum Zigarillo mit Filter.

Bei Qualitäts-Zigarilloprodukten sind selbstverständlich auch die Filter von bester Beschaffenheit. Die Geschmacksstärke eines Filter-Zigarillo hängt davon ab, ob ein maschinell gefertigter Short-Filter oder ein handgemachter Long-Filter verwendet wird. Schließlich entscheiden Sie selbst ob Sie als Zigarillo-Liebhaber die pure Reinheit (ohne Filter) genießen möchten oder die Stärke des Tabaks und das Inhalieren von Stoffen durch Filter etwas abmildern.

Woran Sie vortreffliche Zigarillos noch erkennen

Leider gibt es heute viele Zigarillo-Massenprodukte, die sehr leicht am viel zu starken Geschmack zu erkennen sind. Bereits beim ersten Zug spürt man die Stärke und ihre Bitterkeit. Zigarillo-Kenner und -Liebhaber greifen nur ungern zu derartigen Produkten. Qualitäts-Zigarillos sind dagegen ein Gedicht höchster Gaumenfreude. Sie starten mild im Geschmack, erstes Tabakaroma entfaltet sich langsam auf der Zunge, bis sich später der vollmundige Wohlgeschmack der einzelnen verwendeten Tabakblätter bis zu ihrer Blüte am Gaumen entwickelt. Feine Aromen und Röstnoten sind einzeln identifizierbar. Der qualitätsbewusste Zigarillo-Konsument legt höchsten Wert auf diese feinen Unterscheidungen.

Die vielen Facetten des Zigarillo-Tabaks spüren

Die Qualitätsbestimmung von Zigarillos liegt nicht allein an verwendeten Tabakarten, Inhaltsstoffen und Aromen. Ob ein Zigarillo schmeckt, entscheidet sich auch damit, wie er geraucht wird. Als schnelle Zigarette zwischendurch sind Zigarillos gänzlich ungeeignet. Zigarillos sind immer noch etwas ganz Besonderes und werden von Genussrauchern auch so behandelt. Mal eben schnell auf Lunge paffen, wäre der falsche Umgang mit dieser kleinen feinen Edelzigarre. Ort, Atmosphäre und genussvolles Ziehen am Zigarillo, bis sich der feine Qualm am Gaumen ausbreitet und die Geschmacksnerven berührt, tragen entschieden dazu bei, ob dem Genießer die Zigarillos munden oder nicht.

Ein Fehler der Zigarillo-Einsteiger

Ein einziges kleines Detail entscheidet darüber, ob Sie zum Zigarillo-Genussmensch werden oder nie wieder Zigarillos in den Mund nehmen. Und das hat nichts mit der Qualität der aromatischen Tabakröllchen zu tun. Viele, die von der Zigarette auf Zigarillos umsteigen, probieren am Anfang erst einmal eines der preiswerten Massenprodukte aus. Fazit: Diese haben meistens einen bitteren oder undefinierbaren Geschmack. Der Raucher lernt so gar nicht die Qualität der guten Zigarillo-Produkte kennen und verzichtet ganz darauf.

Sie wünschen eine Beratung?Gerne unterstützen und beraten wir Sie zu Produkten und dem Umgang mit dem Shop.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.